Editionsprojekt-Judenverfolgung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Projektassistent/in (65% TVL E13)

Das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ) sucht in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Editionsprojekt „Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945“ (VEJ),  publiziert in 16 Bänden zentrale Quellen zur Geschichte des Holocaust eine/n

Projektassistent/in
in Teilzeit 65% E 13 TV-L.

Die Stelle umfasst folgende Aufgabenbereiche

  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Endredaktion der Bände
  • Organisations- und Koordinationstätigkeiten
  • Veranstaltungsorganisation
  • Mitarbeit bei der Finanzadministration

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium, bevorzugt der Geschichtswissenschaft oder angrenzender Fächer (M.A., Magister)
  • Berufserfahrung im wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Bereich
  • Editions/Verlagserfahrung sowie Erfahrung mit datenbankgestützten Redaktionssystemen (Digital Publishing) wünschenswert
  • Erfahrung bei der Organisation von Veranstaltungen (Konferenzen, Buchpräsentationen) wünschenswert
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • weitere Sprachkenntnisse (Polnisch, Jiddisch, Hebräisch) sind von Vorteil
  • Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten
  • hohe Belastbarkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit

Die drittmittelfinanzierte Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt in E 13 TV-L. Dienstort ist Berlin. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 41. Kalenderwoche statt.

Das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Ziel ist es zudem, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Post und per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) bis zum 4. Oktober 2017 an:

PD Dr. Susanne Heim
Editionsprojekt Judenverfolgung
c/o Institut für Zeitgeschichte München – Berlin
Finckensteinallee 85–87
12205 Berlin.